Rette den Pinguin!

Rette den Pinguin!

Das Veranstaltungsformat beinhaltet, dass Schülerinnen und Schüler zunächst eine Recherche über Erste Hilfe und insbesondere über Wiederbelebung durchführen. Im nächsten Schritt programmieren sie ein Wiederbelebungssimulator in Scratch und mit dem Makey Makey. Die von den Schülerinnen und Schülern ausgewählte Figur soll in dem Programm einen Herzstillstand haben und muss mit Herzdruckmassage wiederbelebt werden.

Alter: ab 10 Jahren (ab 4. Klasse)

Veranstaltungsart: Gruppenangebot für Schulklassen oder als offenes Angebot im Ferienprogramm

Dauer: 3,5 Stunden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das brauchst Du

  • stabile Internetverbindung
  • Laptops
  • Makey Makey
  • Bastelmaterial (A3 /A4 Papier und Stifte, Plüschtiere, leitende Gegenstände, Wäscheklammern, Löffel, Gummis)

Los geht’s

Schritt 1 – Begrüßung:

Stelle dich und den Workshopablauf vor, mache eine kurze Vorstellungsrunde mit den Teilnehmenden und erkläre die Regeln in der Bibliothek.

Schritt 2 – Gemeinsames Recherchieren:

Leite eine kurze Recherche über Wiederbelebung & Erste Hilfe im Internet an. Teile die Gruppe dazu in 4er-Gruppen ein und bitte die Teilnehmenden die wichtigsten Infos zu notieren.

Schritt 3 – Vorstellung Scratch

Schaue gemeinsam mit den Teilnehmenden die Oberfläche von Scratch an. Zeige die wichtigsten Funktionen der Programmieroberfläche.
Die Teilnehmenden können wahlweise die Lernkarten folgen oder sie schauen sich ein Videotutorial an.

Schritt 4 – Simulator in Kleingruppen programmieren und bauen:

In den 4er-Gruppen überlegen sich die Teilnehmenden gemeinsam die Logik und Handlung für das Spiel, dazu können sie die Ideenskizze ausfüllen.

Danach bitte die 4er-Teams sich in zwei 2er-Teams aufzuteilen um folgende zwei Arbeitsschritte abwechselnd durchzuführen:

  1. Eine Gruppe beginnt mit der Scratch- Programmierung für den Simulator.
  2. Die andere Gruppe startet  mit dem Bau des Schalters. Mit Hilfe des Test-Klemmbrett können die Schülerinnen und Schüler herausfinden welche Materialien Strom leiten und gut dafür geeignet sind.

Erinnere die Gruppen nach 40 Minuten daran zu wechseln.

Hinweis: Denke daran regelmäßig Pausen einzubauen.

Schritt 5 – Präsentation & Feedback:

Bitte die Teams ihren Simulator den anderen Teilnehmenden vorzustellen und moderiere die Vorstellung der Ergebnisse. Stelle dazu den einzelnen Gruppen folgende Fragen: Wo gab es Probleme? Was hat gut funktioniert?

Zum Abschluss führe mit den Teilnehmenden eine kleine Feedbackrunde durch z. B. Daumen hoch/Daumen runter oder Fünf-Finger Feedback.

Weitere Projekte

  • Makey Makey – Anleitung – Sound Controller

    Makey Makey - Anleitung - Sound Controller
  • CoSpaces – Anleitung – virtuelle Ostereiersuche

    CoSpaces - Anleitung - virtuelle Ostereiersuche