Digi:Schools Konzept

Mit dem Bluebot auf Spurensuche – Lanker Detektive auf heißer Spur

In diesem Projekt wird das Klassenzimmer zum Tatort und die Kinder zu Detektiven!

1. Einheit: Themeneinstieg

2. Einheit: Umgebungskarte zusammensetzen

3. Einheit: Befehle herausfinden

4. Einheit: Bluebot programmieren

Kartte von Lank-Latum und Umgebung
Schullogo Pastor Jacobs Schule
So geht's

1. Einheit: Themeneinstieg

Vorbereitung

  • Bluebot ausleihen und aufladen
  • Umschläge mit Leserätseln vorbereiten
  • Ein Proberätsel für die Klasse in einem Briefumschlag vorbereiten
  • Puzzleteile gestalten, ausdrucken und zurechtschneiden

Einführung (ca. 20 Minuten)

  1. Eröffnung und Einstieg ins Thema:
    Das Klassentier sitzt nicht auf seinem Platz, es ist verschwunden! Platziere den Bluebot, die Umschläge mit den Leserätseln, sowie einen Brief mit der Story an die Klasse sichtbar für alle Schüler*innen. Lasse die Kinder diskutieren, was es mit den Gegenständen auf sich haben könnte.
  2. Die Schüler*innen lesen den Brief und erfahren, was passiert ist. Erkläre nun den Ablauf der Stunde: Die Kinder erhalten nachfolgend zunächst ein Proberätsel und machen sich mit dem Rätseln vertraut. Danach bekommen die Schüler*innen weitere Leserätsel. Bei richtiger Lösung erhalten sie einen Hinweis, bei wem oder an welchem Ort sie ein Puzzleteil als „Preis“ sowie das nächste Rätsel finden (Sekretärin, Schulleitung, etc.).

Leserätsel lösen (ca. 20 Minuten)

  1. In der Arbeitsphase lösen die Schüler*innen alle vorbereiteten Leserätsel und erarbeiten sich so die Puzzleteile, die sie für den weitere Suche nach dem Klassentier benötigen.

Löst die Leserätsel und sammelt alle notwendigen Puzzleteile ein, um der Lösung einen Schritt näher zu kommen.

Ausblick (ca. 5 Minuten)

  1. Gib einen Ausblick auf die nächste Stunde: Die Puzzleteile müssen zu einer großen Karte zusammengefügt werden.
Viel Spaß beim Ausprobieren
So geht's

2. Einheit: Umgebungskarte zusammensetzen

Vorbereitung

  • Puzzleteile bereitlegen

Einführung (ca. 15 Minuten)

  1. Resümiert wie die vergangene Unterrichtsstunde verlaufen ist. Waren die Rätsel einfach oder schwer? Wo gab es vielleicht Schwierigkeiten?
  2. Erfasst gemeinsam die Lesestrategien, die bei der Bearbeitung der Leserätsel angewendet wurden. Was fällt den Schüler*innen auf? Was ist besonders wichtig?

Du kannst hier auch zunächst die „Think, Pair, Share“ Methode verwenden, um einen Austausch zwischen den Schüler*innen anzustoßen.

Arbeitsphase (ca. 20 Minuten)

  1. Die Schüler*innen setzen die gesammelten Puzzleteile zu einer großen Karte zusammen. Danach sollen sie zur Orientierung überlegen, ob sie etwas wiedererkennen oder ihnen etwas bekannt vorkommt.

Ausblick (ca. 10 Minuten)

  1. Die Klasse rätselt gemeinsam und tauscht sich aus: Habt ihr schon Ideen, wo der Dieb mit dem Klassentier hingegangen sein könnte?
  2. Gib einen kurzen Ausblick auf die nächste Stunde.
Viel Spaß beim Ausprobieren
So geht's

3. Einheit: Befehle herausfinden

Vorbereitung

  • Abschlussrätsel vorbereiten
  • Befehle für den Bluebot gestalten, ausdrucken, bereitlegen

Einführung (ca. 10 Minuten)

  1. Erläutere den Schüler*innen, dass sie ein letztes Rätsel lösen müssen, um zu erfahren, wo sich das Klassentier aufhält.
  2. Erst, wenn sie das Rätsel gelöst haben, erhalten sie die Befehle für den Bluebot, die sie in der nächsten Unterrichtsstunde benötigen.

Abschlussrätsel (ca. 30 Minuten)

  1. Wohin hat der Dieb das Klassentier gebracht? Die Schüler*innen tüfteln gemeinsam am letzten Rätsel.
  2. Die Klasse bekommt die Befehle für den Bluebot nachdem das Rätsel gelöst wurde.

Ausblick (ca. 5 Minuten)

  1. Ausblick auf die nächste Stunde.
Viel Spaß beim Ausprobieren
So geht's

4. Einheit: Bluebot programmieren

Vorbereitung

  • Bluebot ausleihen und aufladen
  • Zusammengesetztes Puzzle bereitstellen

Einführung (ca. 5 Minuten)

  1. Erkläre den Schüler*innen, dass sie die gewonnenen Befehle aus der letzten Stunde nun richtig programmieren müssen, damit der Bluebot ihnen den Weg zum verschwundenen Klassentier zeigt.

Arbeitsphase (ca. 35 Minuten)

  1. Die Klasse probiert den Bluebot aus und lernt eigenständig seine Funktionen kennen. Sie sollen in dieser Phase ein Verständnis für die Steuerung des Roboters gewinnen und die Grundlagen des Programmierend erproben.

Gib der Klasse genügend Zeit, um den Bluebot und seine Funktionen zu erkunden. Wenn die Schüler*innen zu einem falschen Ergebnis gelangen, rege sie dazu an, den Bluebot wieder auf die Startposition zu stellen und einen weiteren Versuch zu starten.

Falls das Klassentier an einem etwas weiter entfernten Ort „versteckt“ ist, lässt sich ein Wandertag mit der Rettung des Tieres verbinden. Zusätzlich kann eine Urkunde oder ein Brief des Diebes vorbereitet werden, in dem der Klasse zur erfolgreichen Befreiung gratuliert wird.

Abschluss (ca. 5 Minuten)

 

  1. Besprecht im Plenum, was die Befehle bedeuten. Wiederholt gemeinsam wie der Roboter auf die unterschiedlichen Befehle reagiert und wie man ihn programmieren muss.
  2. Zu welchem Ergebnis kommen die Schüler*innen? Wenn die Klasse erraten hat, wo sich das Klassentier befindet, können sie sich zusammen auf die Suche machen und es „retten“.
Viel Spaß beim Ausprobieren

Das könnte dich auch interessieren:

Cookie Consent mit Real Cookie Banner