Hallo Code Week! Hallo Good Lab!

12.10.2021

Hallo Code Week! Hallo Good Lab!

Die #CodeWeek steht vor der Tür – und natürlich sind auch wir bei Coding For Tomorrow wieder mit von der Partie. Vom 9.–24. Oktober wollen wir gemeinsam mit Euch und Menschen in ganz Europa tüfteln, coden und ganz viel Neues entdecken. Unter dem Eindruck von Flutkatastrophen, Waldbränden und anderer Extremwetter-Phänomene beschäftigt uns eine Frage in diesem Jahr aber besonders: Wie können wir die Welt mit digitalen Technologien nachhaltiger machen?

Vom 9.–24. Oktober finden in ganz Europa wieder zahlreiche spannende Think- und Workshops statt, die Spaß am Programmieren und Tüfteln wecken. Im Rahmen der Code Week können Kinder, Jugendliche und Erwachsene in unterschiedlichen Online- und Präsenz-Formaten neue Technologien kennenlernen und ihre digitalen Skills trainieren. Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder Teil der Code Week zu sein.

Unsere Formate beschäftigen sich ab jetzt verstärkt mit dem Thema Nachhaltigkeit

Viele Menschen haben die Auswirkungen der Klimakrise in diesem Sommer deutlich zu spüren bekommen. Wenn wir dem Klimawandel entschieden und mit kreativen Lösungen begegnen wollen, müssen wir die nächste Generation jetzt darauf vorbereiten. Wir finden: Die Klimakrise erfordert nicht nur innovative, digitale Lösungen, sondern auch digitale Bildung für nachhaltige Entwicklung. Nur gemeinsam können wir eine digitale wie nachhaltige Zukunft gestalten.

Bei unseren Formaten im Rahmen der Code Week beschäftigen wir uns verstärkt mit dem Thema Nachhaltigkeit. Kinder und Jugendliche können eigene Roboter zur Mülltrennung programmieren und dabei etwas über den Wertstoffkreislauf erfahren. Aus alten Verpackungen und Materialresten entstehen clevere Upcycling-Bots, die zeigen wie ressourcenschonendes Tüfteln funktionieren kann. Plastik aus dem Meer fischen oder Blumen bestäuben – die Workshops zeigen auch, wie Roboter uns beim Schutz unserer Umwelt unterstützen können. Übrigens: Auch nach der Code Week setzen wir uns in spannenden Formaten mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinander.

Das GoodLab öffnet seine Tore

Um digitale Bildung für nachhaltige Entwicklung geht es auch im GoodLab, der neuen offenen Werkstatt von Junge Tüftler*innen in Berlin. Das FabLab für eine nachhaltige Welt öffnet pünktlich zur Code Week am 9. Oktober seine Tore. Gemeinsam mit Pat:innen, Unterstützer:innen und allen jungen und alten Tüftler:innen werden im GoodLab Ideen entwickelt, wie wir unsere Welt nachhaltig gestalten. Das Projekt setzt auf interaktive Veranstaltungsformate und zeitgemäße Technologien wie Lasercutting, 3D-Druck und Virtual Reality. Zentral ist dabei die eigene Erfahrung durch das Machen – also das selbstwirksame Arbeiten an konkreten Projekten.

Um diesen wichtigen Ort zu fördern, unterstützt die Vodafone Stiftung mit ihrer Initiative Coding For Tomorrow das GoodLab als Partnerin. Unser Förderschwerpunkt liegt im Bereich Handeln für den Klimaschutz und hochwertige Bildung – zwei zentrale Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen.

Digitale Kompetenzen und nachhaltige Bildung

Nicht nur während der Code Week fördert Coding For Tomorrow digitale Kompetenzen. Das ganze Jahr über lernen Schüler:innen und Lehrkräfte bei uns den kreativen und kritischen Umgang mit digitalen Technologien. Wir freuen uns, zeitnah noch mehr Orientierung für den Bereich der nachhaltigen Bildung bereitstellen zu können. Denn aus den Veranstaltungen der Code Week und vielen anderen Formaten entwickeln wir gerade Best Practice – tolle Projektideen und freie Lehr- und Lernmaterialien, die Schulen und außerschulische Lernorte bei der Umsetzung unterstützen. Dazu bald mehr!

Wir wünschen Allen ganz viel Spaß beim Coden und Tüfteln in der Code Week 2021. Keep on coding!

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle von Coding For Tomorrow, Laura Schubert, +49 172 1015 700, presse@coding-for-tomorrow.de.