Coding Club

Coding Club

Mit diesem Workshop für Kinder von 9 bis 11 Jahren, erhalten die Teilnehmenden eine Einführung ins Programmieren mithilfe von Robotern und blockbasierten Programmiersprachen. Dabei bekommen sie spielerisch ein Verständnis für Begriffe wie Algorithmus und Code.

Alter: 9-11 Jahre

Veranstaltungsart: aufbauender, geschlossener Workshop

Dauer: 3 x 90 Minuten

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das brauchst Du

  • Laptops oder Tablets
  • stabile Internetverbindung
  • Ozobots
  • (optional) Blue-Bots

Ablauf – Termin 1

Schritt 1 – Begrüßung:

Stelle dich und den Workshopablauf vor. Mache eine kurze Vorstellungsrunde mit den Teilnehmenden und erkläre die Regeln in der Bibliothek.

Schritt 2 – Einführung: Was ist Code?

Im Plenum besprichst du mit der Gruppe wichtige Begrifflichkeiten: z.B. die Begriffe Algorithmus und Code.

Dazu kannst du auch das Video von der BBC zeigen.

Schritt 3 – Analoges Programmieren:

Führe mit den Teilnehmenden ein analoges Programmierspiel durch. Leite z.B. das Zahnputz-Spiel an und reflektiere anschließend die Ergebnisse.

Schritt 4 – Ozobots oder Blue-Bots vorstellen:

Zeige den Kindern die Ozobots (oder die Blue-Bots) und erkläre die wichtigsten Funktionen.

Dann sollen die Kinder ein einfaches Labyrinth abfahren.

Tipp: Bereite bereits vor dem Workshop die Matten, bzw. Stifte und Papier vor.

Schritt 5 – Präsentation:

Vorstellung der Ergebnisse.
Frage die Kinder:

  • Was hat euch Spaß gemacht?
  • Welche Schwierigkeiten hattet ihr?

Schritt 6 – Feedbackrunde:

Zum Abschluss führe mit den Teilnehmenden eine kleine Feedbackrunde durch. Zum Beispiel Daumen hoch/Daumen runter oder Fünf-Finger Feedback.

Ablauf – Termin 2

Schritt 1 – Begrüßung und Wiederholung:

Beginne den Workshop mit einer Wiederholung des letzten Termins. Was haben wir beim letzten Mal gelernt? Gibt es offene Fragen?

Schritt 2 – Einführung: “Was sind Programmiersprachen?”

Führe mit den Teilnehmenden ein analoges Programmierspiel durch. Leite z.B. das Farbcodespiel an.

Schritt 3 – Scratch vorstellen:

Stelle Scratch kurz vor. Du kannst dafür die Videotutorials oder die Lernkarten  benutzen.

Schritt 4 – Aufgabe: Kreativaufgabe oder Grußkarte erstellen:

Die Teilnehmenden können sich jetzt z. B. in Kleingruppen mit einer Kreativaufgabe beschäftigen. Zum Beispiel mit Lernkarten eine interaktive Grußkarte erstellen.

Schritt 5 – Präsentation:

Vorstellung der Scratch-Projekte.
Frage die Kinder:

  • Was hat euch Spaß gemacht?
  • Welche Schwierigkeiten hattet ihr?

Schritt 6 – Feedbackrunde:

Zum Abschluss führe mit den Teilnehmenden eine kleine Feedbackrunde durch. Zum Beispiel Daumen hoch/Daumen runter oder Fünf-Finger Feedback.

Ablauf – Termin 3

Schritt 1 – Begrüßung und Wiederholung:

Beginne den Workshop mit einer Wiederholung des letzten Termins. Was haben wir beim letzten Mal gelernt? Gibt es offene Fragen?

Schritt 2 – Aufwärmspiel: Analoges Programmieren:

Um in das Thema reinzukommen, führe mit den Teilnehmenden ein analoges Programmierspiel durch. Leite z.B. die Pizzaroboter programmieren an.

Schritt 3 – Scratch vertiefen:

Gib den Teilnehmenden schwierigere Aufgaben – sie sind jetzt Programmierexpertinnen und Programmierexperten geworden!
Du kannst zum Beispiel die Lernkarten programmiere dein Fangspiel oder die Ressourcen von Hour of Code nutzen.

Schritt 4 – Präsentation:

Vorstellung der finalen Scratch-Projekte.
Frage die Kinder:

  • Was hat euch Spaß gemacht?
  • Welche Schwierigkeiten hattet ihr?

Schritt 5 – Feedbackrunde:

Zum Abschluss führe mit den Teilnehmenden eine kleine Feedbackrunde durch. Zum Beispiel Daumen hoch/Daumen runter oder Fünf-Finger Feedback.

Download Material & weitere Projektideen

Weitere Projekte

  • Makey Makey – Anleitung – Sound Controller

    Makey Makey - Anleitung - Sound Controller
  • CoSpaces – Anleitung – virtuelle Ostereiersuche

    CoSpaces - Anleitung - virtuelle Ostereiersuche