Mit Canva interaktive Lernmaterialien erstellen

Canva

Canva ist ein umfangreiches Tool, mit dem sich verschiedenste interaktive Lernmaterialien erstellen lassen. Über ein virtuelles Klassenzimmer ist eine kollaborative Zusammenarbeit in Echtzeit sowie kooperatives oder individuelles Arbeiten möglich. Du kannst Canva für den Einstieg in ein neues Thema nutzen, zur Ergebnissicherung verwenden oder für Projekt- und Gruppenarbeitsphasen einsetzten. Canva eignet sich besonders gut für den Distanzunterricht.

Klasse: ab Klasse 5

Einsatz: Themeneinführung, Projekt- und Gruppenarbeiten, Ergebnissicherung, Distanzunterricht

Kosten: kostenfreie Basisvariante, kostenfreie Pro-Version für Lehrkräfte / Bildungseinrichtungen, kostenpflichtige Versionen sonst ab 9,16 € / Monat

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinweis: Für das englischsprachige Video kannst du dir deutschsprachige Untertitel anzeigen lassen.

Einsatzmöglichkeiten

  • Vorwissen abfragen (Themeneinführung)
  • Erarbeitungsphasen (Distanzunterricht)
  • Kollaboratives, kooperatives und individuelles Arbeiten
  • Themenausschluss

Technische Anforderungen

  • Tablet / Computer / Smartphone
  • Internetzugang
  • ggf. Beamer/ interaktives Whiteboard
  • Mailadresse, Google-, Facebook- oder Apple – Account (Lehrkraft)
  • Mailadresse Schüler:innen

Vorgehen

Schritt 1: Anmeldung

Unter https://www.canva.com/de_de/ kannst du dich ganz einfach registrieren. Nach der Anmeldung startest du automatisch mit der kostenlosen Version. Diese ermöglicht dir eine Auswahl aus über 250 000 Vorlagen, zahlreichen Designtypen und Fotos, hält einen 5GB Cloudspeicher bereit und erlaubt eine Zusammenarbeit in Echtzeit.

Die Pro-Version enthält alle Features der kostenlosen Version und bietet zudem noch deutlich mehr Vorlagen, Designtypen, Fotos und Gestaltungsmöglichkeiten. Außerdem ist ein 100GB Cloudspeicher inkludiert.

Hinweis: Du kannst dich mit deiner Mailadresse oder deinem Google-, Facebook- oder Apple-Account anmelden. Die Webseite wird auf Deutsch angezeigt.

Schritt 2: Als Lehrkraft verifizieren

Sobald du dich bei Canva registriert und eingeloggt hast, wirst du gebeten anzugeben, wofür du Canva verwenden wirst.

Sofern du „Lehrer“ auswählst, kannst du dich verifizieren lassen und vom kostenlosen Bildungspaket für Lehrkräfte an Bildungseinrichtungen bis zur 12. Klasse profitieren. Hier erhältst du dann kostenlosen Zugriff auf die sonst kostenpflichtige Pro-Version. Diese Option kannst du auch vorerst überspringen und später darauf zurückkommen.

Hinweis: In diesem Zusammenhang wirst du zudem gebeten anzugeben wer zu deinem Team gehört. Folge hier den Ausfüllanweisungen oder überspringe auch diesen Aspekt und bearbeite ihn später.

Schritt 3: Design auswählen

Nachdem du angegeben hast für welchen Zweck du Canva nutzen möchtest, erhältst du Vorschläge zum Erstellen eines ersten Designs. Diese Vorschläge sind auf dich als Lehrkraft abgestimmt.

Für unser Beispiel wählen wir die „Infografik“.

Hinweis: Klicke einzelne Designs an, um zu erfahren wie du sie im Unterricht einsetzten kannst. Canva bietet eine Vielzahl verschiedener Designs für unterschiedlichste Einsatzzwecke.

Schritt 4: Lernmaterial erstellen

Wähle aus den verschiedenen Designs einer Infografik das für dich passende aus. Du kannst die Vorlage zur Infografik jetzt beliebig verändern. Dafür steht eine Vielzahl an Bearbeitungsmöglichkeiten zur Verfügung.

In unserem Beispiel “Fakten zum Klimawandel” bearbeiten wir zuerst die Überschrift. Durch das Anklicken öffnet sich über der Infografik eine Leiste, die verschiedene Bearbeitungsoptionen bereithält. Vergrößere oder verkleinere die Schriftart, verändere die Schriftfarbe, füge Effekte hinzu oder animiere die Schrift. Gehe so bei allen Textbestandteilen vor.

Am linken Seitenrand findest du zudem Bearbeitungsmöglichkeiten für weitere Elemente. Hier kannst du beispielsweise Grafiken oder Audiodateien von Canva in deine Infografik einbinden. Auch der Upload und das Einfügen von eigenen Bildern, Videos oder Audiodateien ist möglich.

Hinweis: Die Vorlagen in Canva sind nicht nur gestalterisch, sondern auch inhaltlich veränderbar. Durch das Anklicken der Textbestandteile, kannst du deine Inhalte einfügen und durch das Löschen und Hinzufügen von Bausteinen beliebig anpassen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schritt 5: Lernmaterial mit Kolleg:innen teilen

Über den Button „Teilen“, oben rechts in der blauen Leiste, kannst du dein erstelltes Lernmaterial Kolleg:innen zur Verfügung stellen.

Gib dafür entweder Ihre Mailadresse in das dafür vorgesehene Feld ein oder kopiere den Link zu deinem Design und lasse ihn deinen Teammitgliedern zukommen.

Hinweis: Das Teilen der erstellten Materialien ermöglicht eine kollegiale Zusammenarbeit in Echtzeit. Das kann gerade in Arbeitsgruppen, Jahrgangsstufen- oder Fachbereichsteams sehr vorteilhaft sein.

Schritt 6: Lernmaterial im Unterricht einsetzen

Das von dir erstellte Lernmaterial kannst du nun im Unterricht einsetzen. Nutze einen Beamer oder ein Whiteboard, damit du dein Design interaktiv um die Beträge deiner Schüler:innen ergänzen kannst. Alternativ ist es möglich die Vorlage als PDF-Datei herunterzuladen und für die Klasse auszudrucken.

Zum Herunterladen deines Designs klicke auf den „Pfeil“ in der oberen blauen Leiste und wähle ein Dateiformat aus.

Hinweis: Das beispielhaft ausgewählte Design „Infografik“, eignet sich in interaktiver Form für ein faktenbasiertes Unterrichtsgespräch. Die gedruckte Version kann zur Themenerschließung in Einzelarbeit eingesetzt werden.

Schritt 7: Schüler:innen Lernmaterial erarbeiten lassen

Mit der kostenlosen Pro-Version für Bildungseinrichtungen, können deine Schüler:innen kollaborativ, kooperativ oder in Einzelarbeit selbst Lernmaterial erstellen. Das bietet sich beispielsweise für den Einstieg in ein neues Thema an, um den Wissensstand zu erheben oder zur Ergebnissicherung. Es gibt diverse interaktive Möglichkeiten Ergebnisse von Projekt- oder Gruppenarbeiten zu präsentieren.

Die Nutzung von Canva eignet sich zudem besonders gut für den Distanzunterricht.

Hinweis: Deine Schüler:innen können Canva nutzen, wenn du ein virtuelles Klassenzimmer anlegst. Klicke dazu oben links in der blauen Leiste auf den Button „Startseite“. Erstelle dann eine neue Klasse. Öffne dafür in der oberen rechten Ecke deine Kontoeinstellungen. Wähle danach „Rechnungen und Klassen“ aus und klicke anschließend auf „Neue Klasse erstellen“. Du hast dann drei Möglichkeiten deine Schüler:innen der neuen Klasse zuzuordnen: Importiere deine Schüler:innen über Google Classroom; Übermittle deinen Schüler:innen einen Link, indem du auf „Einladungslink abrufen“ klickst und ihn mit deiner Klasse über eure schulische virtuelle Lernumgebung teilst; Lade deine Schüler:innen über ihre E-Mail-Adresse ein.

Schritt 8: Lernmaterial sichern und Weiterarbeit

Erstellte Lernmaterialien werden automatisch gesichert. Du findest sie auf deiner Startseite unter „letzte Designs“ oder „deine Projekte“. Durch das Anklicken der gespeicherten Designs, kannst du sie jederzeit erneut verwenden und falls nötig verändern.

Aufgrund der vielfältigen Optionen solltest du dich in Canva umsehen und die Einsatzmöglichkeiten für deinen individuellen Unterricht erkunden.

Hinweis: Innerhalb deines virtuellen Klassenzimmers kannst du über den Button „Designs“ sehen an welchen Aufgaben deine Schüler:innen arbeiten. Hier ist es auch möglich Aufgaben zu organisieren, Arbeitsgruppen zu bilden und auf unterschiedliche Art deinen Unterricht zu digitalisieren.

Hinweise

  • Canva hat einen motivierenden Charakter, da kreatives Gestalten von sehr individualisierbaren, interaktiven Ergebnissen möglich ist.
  • Canva fördert durch digitales Erarbeiten von Lernmaterial die Medienkompetenz.
  • Canva kann in verschiedene LMS integriert werden. Weitere Informationen findest du hier.

weitere Projektideen

  • Umfragen mit Mentimeter

  • Quizze mit Kahoot

  • Digitale Pinnwand mit Padlet

  • Interaktive Quiz mit Wordwall