Bau deinen eigenen Sound Controller mit Josa Peit

Bau deinen eigenen Sound Controller mit Josa Peit

Ihr wollt Musik produzieren und Sounds designen wie die Profis? Die Produzentin und Sängerin Josa Peit zeigt euch wie ihr mit Makey Makey und der Musiksoftware Ableton einen DIY-Musikcontroller kreiert, mit dem ihr Beats, Melodien oder ganze Tracks machen könnt.

Alter: ab 12 Jahre

Schwierigkeit: mittel

Dauer: ca. 1,5 Stunden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das brauchst Du

  • Makey Makey Controller & USB Kabel
  • Laptop
  • 6 Arcade Buttons
  • 6 Litzen (Jumper Wire)
  • 12 Krokoklemmen
  • Pappkiste & Dekomaterial
  • Cuttermesser, Schere
  • Bleistift

Installiere vorab die kostenlose Testversion von Ableton.

Auf der Lernplattform Learning Music lernst du viele tolle Sound- und Ableton Grundlagen.

Schau dir besonders an wie du Beats machen kannst 🙂

Los geht’s

Schritt 1

Als erstes steckst du die Arcade Buttons je mit einem Switch zusammen.

Schneide dann mit dem Cuttermesser vorsichtig für jeden Button ein Loch in den Deckel der Pappkiste und stecke die Arcade Buttons hinein.

Als erstes steckst du die Arcade Buttons je mit einem Switch zusammen. Schneide dann mit dem Cuttermesser vorsichtig für jeden Button ein Loch in den Deckel der Pappkiste und stecke die Arcade Buttons hinein.

Schritt 2

Schließe das Makey Makey an deinen Computer an. Anschließend verbindest du mit einer Krokoklemme die Erdung des Arcade Buttons (unterster Kontakt) mit “Earth” (Erdung) am Makey Makey.

Schließe das Makey Makey an deinen Computer an. Anschließend verbindest du mit einer Krokoklemme die Erdung des Arcade Buttons (unterster Kontakt) mit “Earth” (Erdung) am Makey Makey.

Schritt 3

Verbinde eine Litze (Jumperwire) mit A auf der Rückseite des Makey Makey. An die Litze klemmst du eine Krokoklemme und verbindest sie mit dem mittleren Anschluss des Arcade Buttons.

Genauso verbindest du die S,D,F, G und W-Tasten des Makey Makeys mit den Buttons. Drück den Arcade Button: Wenn die LED des Makey Makey leuchtet, ist es richtig angeschlossen.

Verbinde so alle sechs Arcade Buttons.

Verbinde eine Litze (Jumperwire) mit A auf der Rückseite des Makey Makey. An die Litze klemmst du eine Krokoklemme und verbindest sie mit dem mittleren Anschluss des Arcade Buttons. Genauso verbindest du die S,D,F, G und W-Tasten des Makey Makeys mit den Buttons. Drück den Arcade Button: Wenn die LED des Makey Makey leuchtet ist es richtig angeschlossen. Verbinde so alle sechs Arcade Buttons.

Schritt 4

Teste, ob alle Buttons funktionieren. Wenn die LED des Makey Makey leuchtet, sind sie richtig angeschlossen (s.o.).

Lege nun das Makey Makey und die Kabel vorsichtig in die Kiste und setze den Deckel drauf. Wenn du Lust hast, kannst du die Kiste wild dekorieren!

Teste, ob alle Buttons funktionieren. Wenn die LED des Makey Makey leuchtet, sind sie richtig angeschlossen (s.o.). Lege nun das Makey Makey und die Kabel vorsichtig in die Kiste und setze den Deckel drauf. Wenn du Lust hast, kannst du die Kiste wild dekorieren!

Schritt 5

Bevor du mit Ableton loslegst, öffne Learning Music. Dort lernst du viele tolle Sound- und Ableton Grundlagen. Tipp: Schau dir hier vor allem an, wie du Beats machen kannst 🙂

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schritt 6

Lade dir die kostenlose Ableton 10 Testversion herunter und öffne Ableton auf deinem Computer.

Du kannst dir jetzt einen Demo Track anhören. Öffne ein neues Projekt unter Datei > Neues Liveset.

Lade dir die kostenlose Ableton 10 Testversion herunter und öffne Ableton auf deinem Computer. Du kannst dir jetzt einen Demo Track anhören. Öffne ein neues Projekt unter Datei > Neues Liveset.

Keine Lust auf Ableton oder dir fehlen ein paar Hilfsmittel?

Dann besorg dir Banane Makey Makey – und bau ein Klavier! Die Anleitung gibt es hier

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mehr erfahren

Beats bauen mit Ableton

Im Video seht ihr wie ihr mit Ableton Beats selber basteln könnt.

Aktiviere die Midi Rechnertastatur in der Menütaste, um mit deinem Controller auf der Tastatur Tasten A, S, D, F, G und W anzusteuern. Ziehe ein Drum-Kit per Drag & Drop auf die Midi Spur. Achte darauf, dass der rote Aufnahmeknopf ganz rechts in der Midi Spur aktiviert ist.

Experimentiere mit verschiedenen Sounds, indem du die Buchstaben auf deiner Tastatur drückst. Probiere aus, ob du die Sounds bereits mit deinem Controller triggern kannst.
Falls du nichts hörst: drücke Alt (Windows) oder Command (Mac) und Y einmal. Probiere erneut 🙂

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zur Erinnerung: Die Tasten A,S,D,F,G und W sind auch die Tasten, die du mit dem Makey Makey ansteuerst. Statt eines Drum Kits kannst du natürlich auch einen Synthesizer auswählen. Du hast unendlich viele Möglichkeiten! Jam erstmal ein bisschen! Dann probier mal einen Beat zu spielen. Du kannst natürlich auch eine Aufnahme machen.

Makey Makey – So funktioniert’s

Im Video werden die wichtigsten Funktionen des Makey Makey erklärt. Schau dir besonders an, wie du die Buchstaben auf der Rückseite des Makey Makeys anschließt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mentorin

Josa Peit
Sängerin und Produzentin

Die Musikerin Josa Peit engagiert sich stark an der Schnittstelle Sound- und Technologievermittlung, insbesondere bei Mädchen. 2015 erschien ihr selbstproduziertes Debut Constellation (Slo-Mo-Disco / Krautrock / experimentelle Elektronik). Als Sängerin arbeitete sie mit der Avantgarde-Tech-Künstlerin Holly Herndon an ihrem aktuellen Album ‚Proto‘ zu Künstlicher Intelligenz, das 2019 auf 4AD erschien. Weitere Kollaborationen umfassen Brandt Brauer Frick oder den deutschen Beatmaker Dexter.

www.josapeit.com

Downloads zum Thema

  • Makey Makey – Anleitung – Sound Controller

  • CoSpaces – Anleitung – virtuelle Ostereiersuche